=> Home     => Thulinn Winks     => Thulinn Live     => Thulinn Tubes     => Thulinn Bose 901     => Thulinn Grammo     => Thulinn Tuning     => Kontakt & Impressum    
    Musik und HiFi Online einkaufen bei KLANG-STARK




 


Der Bose 901 Lautsprecher fasziniert mich bereits seit vierzig Jahren. Das Prinzip ist einzigartig: neun identische Breitbandlautsprecher pro Box strahlen den Schall im konzertsaalkonformen Verhältnis von 11 zu 89 Prozent gleichmäßig direkt und reflektiert ab. Das berüchtigte Stereodreieck ist aufgelöst. Jeder Platz im Raum ist erfüllt von naturgetreuem Stereoklang!



In meinen HiFi-Studios präsentiere ich auch andere, zum Teil sehr kostspielige Lautsprecher. Trotzdem würde ich meine Bose 901 nicht dagegen eintauschen. Direktabstrahlende Lautsprecher lassen mich schnell musikmüde werden. Das Hören wird anstrengend - schon nach kurzer erquicklicher Zeit stellt sich ein "danke, es genügt" Zustand ein.

Wenn Sie dieses Gefühl kennen, ist der Bose 901 möglicherweise auch für Sie der richtige Lautsprecher.

Hier genießt man seine Lieblingsmusik stundenlang und völlig ermüdungsfrei: mehr Musiktitel, Alben und Interpreten gehen einem durch den Kopf. Man bekommt immer mehr Lust zu hören. Der Spaßfaktor ist hoch. Die Freude an der Musik steht bei Bose 901 Lautsprechern im Vordergrund.

Das Erlebnis einer realistisch reproduzierten Live-Performance kann kein direktabstrahlender Lautsprecher bieten - ist er noch so gut.

Im Konzertsaal wird der große Anteil des Schalls an Wänden, Boden, Decke und Gegenständen reflektiert, bevor er die Ohren des Zuhörers erreicht. Mit dieser Tatsache beschäftigte sich Dr. Amar G. Bose im Rahmen seiner psychoakustischen Forschungen bereits in den 1950er Jahren. Sein Team führte Messungen mit dem Bostoner Symphonieorchester durch. Später wurden die Daten am M.I.T. ausgewertet - was in ihrer Konsequenz 1964 zur Gründung der Bose Corporation und zur Entwicklung des Bose 901 Lautsprechers führte.

Machen Sie die Probe: achten Sie beim nächsten Konzert auf den abstrakten, rein klanglichen Aspekt des dargebotenen. Versuchen Sie, sich diesen klanglichen Eindruck zu merken.

Wenn Sie mich dann im HiFi Haus Grüningen besuchen, um den Bose 901 zu hören, werden Sie verblüfft sein, wie nahe die Reproduktion Ihrer Erinnerung an die Akustik der Aufführung kommt.

Wer den klanglichen Charakter eines Livekonzertes reproduzieren möchte, kommt am Bose 901 noch immer nicht vorbei. Erfahren Sie mehr über diesen Klassiker auf der KLANG-STARK Webseite.

Ich möchte den Bose 901 Lautsprecher jetzt nicht zum "besten aller Lautsprecher" küren, denn das wäre ein wenig vermessen. Jeder hört anders, jeder hat andere Vorlieben. Um diese herauszufinden, halte ich dutzende von Lautsprechern anderer Marken für Sie bereit. Ihr Weg zu KLANG-STARK HiFi wird also in jedem Fall von Erfolg gekrönt sein.

Ich kann mit Bestimmtheit sagen, zu dem Personenkreis zu gehören, der im Umgang mit Bose 901 Lautsprechern die meisten Erfahrungen gesammelt hat. Daher möchte ich aus gegebenem Anlass im Internet kursierende Unwahrheiten richtigstellen:

1. Es gibt keine Schaumstoffsicke als originales Ersatzteil für Bose HVC Lautsprecher - nicht in Bose Ersatzteilelisten und nicht in den Händlerinformationen. Aus Service Manuals und aus technischen Zeichnungen ist ersichtlich, dass die Schaumstoffsicke nie einzeln verfügbar war: der Zulieferer kombinierte den blauen Pappkonus stets als Einheit zusammen mit der Sicke. Bei meinen Recherchen auf der Suche nach einem Ersatzteil stieß ich immer wieder auf ein und dasselbe Schaumstoffmaterial. Egal ob in Europa oder in den U.S.A. angeboten - es handelte sich immer um dasselbe Material aus unbekannter Herstellung und mit hohen Qualitätsschwankungen.

Letztlich war ich veranlasst, für den Lautsprecher, der es wirklich wert ist, selbst ein gutes Ersatzteil zu entwickeln. Es entstand die Thulinn Sicke. Mit der Thulinn Sicke kann nicht nur eine Reparatur auf hohem Niveau stattfinden, sondern der Bose 901 wird auf ein Spitzenklangniveau gebracht. Allein messtechnisch ist eine Linearisierung des Lautsprechers zu verzeichnen. Gänzlich überzeugend ist dann der vergleichende Hörtest: mehr Dynamik, mehr räumliche Präzision - viel mehr Freude an der Musik.

2. Das Bruttogewicht der Sicke spielt für die Funktion dieses Lautsprechers keine Rolle, denn die Sicke ist am starren Lautsprecherkorb fest montiert. Allein der Korb trägt das Gewicht. Nicht die Membrane hält die Sicke, sondern umgekehrt. Der Wiederstand, gegen den Antrieb und Membrane arbeiten, wird durch den Sickenwulst bestimmt. Durch die Auswahl des Sickenmaterials ist dieser Wiederstand abstimmbar. Selbstverständlich tun wir das akustisch. Denn die Eigenschaften des Sickenmaterials sind in hohem Maße verantwortlich für den Klang des Lautsprechers. Neu entwickelte Materialen sind da klar im Vorteil. Erst durch deren Verwendung wurde ein effizientes Klangtuning des Bose 901 Lautsprechers möglich.

Bei der Entwicklung der Thulinn Sicke waren ausführliche akustische Prüfungen ausschlaggebend. Denn das menschliche Empfinden beim Hören von Musik ist wichtiger als die Messtechnik. Erst als wir uns alle sicher waren, das Optimumm aus dem Bose HVC Treiber herausgeholt zu haben, ging die Thulinn Sicke in Serienproduktion.

3. Der Bose 901 ist ein Lautsprecher, der polarisiert. Das war schon immer so. Glauben Sie nur Ihren Ohren! Egal, was in Internetforen geschrieben wird, letztlich ist nur eine Hörprobe entscheidend. Nutzen Sie die Möglichkeit, Thulinn Bose 901 Lautsprecher in den KLANG-STARK HiFi Studios zu hören. Sie werden überrascht sein.


V.l.n.r.: original Bose 901/VI HVC Treiber, Bose 901/IV HVC mit Fremdhersteller Schaumstoffsicke, Bose 901/IV HVC mit KLANG-STARK Thulinn Sicke

Allein der optische Vergleich zeigt, wie weit die auf dem Markt angebotenen Schaumstoffsicken von der originalen Bose Erstausrüstung entfernt sind. Es handelt sich lediglich um eine schlechte Kopie - vermutlich aus China.

Die folgende Abbildung zeigt eine einzelne Schaumstoffsicke (rechts). Sie stammt aus unbekannter Produktion. Ausgangsmaterial für Schaumstoffsicken ist eine Matte aus aufgeschäumtem Kunststoff (links). Diese Matte wird unter Einwirkung von Hitze und Druck in die gewünschte Form gebracht. Kann das langfristig gutgehen?


Serie VI mit Membranenbruch - was nun?

Auch für diesen Reparaturfall gibt es Thulinn Sicken:


Oben: Bose HVC Serie VI Chassis ausgestattet mit Thulinn Sicken für Serie VI bei Membranenbruch

Zusammenfassend eine Aufstellung der auf dem Markt angebotenen Sicken zur Reparatur von Bose 901 Lautsprechern:

1. Schaumstoffsicken: einfach zu verarbeiten und billig verfügbar, jedoch technisch überholt und nur in mangelhafter Qualität verfügbar, aus unbekannter Produktion stammend (vermutlich Asien) und mit einer stark begrenzten Lebensdauer von nur 5-10 Jahren.

2. Gummisicken: universelle Sicken, die unter anderem auch für Bose 901 angeboten werden, weil sie in ähnlichen Durchmessern verfügbar sind. Die Materialbeschaffenheit ist unbestimmt - ein Zufallsprodukt mit Qualitätsschwankungen.

3. Gewebesicken: sind zur Reparatur von Bose 802 Lautsprechern manchmal sinnvoll. Sie waren eine Notlösung und ab Bose 802 Serie II Lautsprechern verwendet. In der Beschallungstechnik muss ein Lautsprecher besonders robust sein. Er ist Nässe, Trockenheit und stängigen Temperaturschwankungen ausgesetzt. Dieser hohen Dauerbelastung war die Schaumstoffsicke der 802 Serie I nicht gewachsen. In der Beschallungstechnik ist kein HiFi Klang notwendig. Bose 802 Lautsprecher übertragen erst ab 60 Hz. Messungen und Hörtests mit Bose 901 Lautsprechern, die auf Kundenwunsch mit Gewebesicken ausgestatt wurden, waren durchweg enttäuschend.

Achtung: die sogennannten longlife, Textil- oder Gewebesicken haben nichts mit den Bose 901 Serie II Lautsprechern zu tun: diese ganz hervorragenden HiFi-Lautsprecher (mit einer ganz speziellen, heute nicht mehr verfügbaren lackgetränkten Textilsicke) unterscheiden sich konstruktiv gänzlich vom 901 HVC Treiber. Ein solcher, mit Gewebesicke ausgestattet, kann im klanglichen Vergleich mit den 901 Serie II Lautsprechern kaum punkten.

4. KLANG-STARK Thulinn® Sicken: KLANG-TUNING speziell von KLANG-STARK für Bose 901 Lautsprecher entwickelt: umwerfender KLANG kombiniert mit dauerhafter Haltbarkeit. Ein Qualitätsprodukt aus modernster Fertigung "Made in Germany". Das Material entspricht dem aktuellen Stand der Technik und wird regelmäßig überwacht und verbessert.





Das sagen Hörer über 901 Lautsprecher die mit KLANG-STARK Thulinn Sicken nach dem Qualitätsstandard restauriert wurden:

"Der beste Bose 901 den ich jemals gehört habe."

"Ein echtes Novum: der Klang erscheint mir lebendiger und leichter als vorher."

"Der Lautsprecher springt einen förmlich an."

"Diese Lautsprecher klingen erschreckend echt."




Die KLANG-STARK Thulinn Sicken bieten zusammengefasst folgende Vorteile:

=> ein unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis.
=> eine durch den technischen Fortschritt bedingt bessere Qualität und Haltbarkeit als das Erstausrüstungsmaterial.
=> eine Optimierung aller akustischen Eigenschaften von Bose HVC Lautsprechern.
=> 50% mehr Tiefbass im Bereich zwischen 20 und 80 Hz.
=> mehr Höhenreichtum zwischen 2 und 10 kHz. Insbesondere im Präsenzbereich werden 3 dB mehr Leistung zwischen 5 und 8 kHz gemessen.
=> niedrigere Verzerrungen.
=> eine höhere Dynamik.
=> eine bessere Pegelfestigkeit durch den leicht erweiterten Auslenkungsbereich.
=> eine wirkungsvolle Linearisierung des Lautsprechers.

Warum nicht schon früher?

Im Bestreben, Bose 901 Lautsprecher nicht nur zu reparieren, sondern sie auch noch zu verbessern, war ich auch auf der Suche nach Ersatztreibern, die am besten auch noch preiswerter als eine Revision der originalen Treiber sein sollten. Zunächst war das kompakte Gehäuse der 901 das erste Hindernis. Trotzdem gab es Treiber, die passten, und zunächst vielversprechend erschienen, dann aber nach ersten Hörtests komplett durchfielen.

Es lag nahe, am originalen Bose HVC-Treiber weiterzuarbeiten: in der Vergangenheit wurde der Sicke zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt, obwohl sie klangbestimmend ist. Als der Bose HVC-Treiber entwickelt wurde, waren Sicken aus geschäumtem Kunststoff für HiFi-Lautsprecher die Regel, da es zu diesem Zeitpunkt kein besseres Material gab. Mir erschienen Tests mit modernen Materialien sinnvoll, da die Möglichkeit bestand, den Bose 901 Lautsprecher mit geringem Aufwand zu verbessern. Die Hörtests verliefen derart positiv, dass ich umgehend veranlasst war, eine Sicke zu konstruieren, die genau auf den HVC-Treiber abgestimmt ist und die dem heutigen Stand der Technik entspricht.

Damit die neue Sicke dem kräftigen Antrieb des Bose 901 Lautsprechers gerecht werden konnte, war es wichtig, die exakten Abmessungen des HVC-Treibers zu berücksichtigen, und in der späteren Fertigung nur geringe Toleranzen zu akzeptieren. Auf Grund der großen Hübe, die die Membrane auszuführen hat, kommt auch nur eine Sicke in Frage, die wie das Erstaurüsterteil die Schnittform eines "M" hat - das M-Profil. Nur eine Sicke mit M-Profil kann dem HVC-Treiber den nötigen Halt geben.

Mit den Thulinn© Sicken ist im Rahmen der Restaurationsarbeiten automatisch eine klangliche Verbesserung verbunden, die jedem 901 Lautsprecher zu einer bisher noch nicht gekannten Leichtigkeit und Lebendigkeit verhilft, wie sie nur viel teurere Lautsprecher bieten.

Die KLANG-STARK Thulinn Sicken für Bose 901 Lautsprecher besitzen gegenüber Schaumstoffsicken bessere Dämpfungseigenschaften. Mit modernen Materialien kann man in der Reparatur durch Auswahl von Masse und Materialzusammenstellung die originalen Parameter des Lautsprechers wiederherstellen. Die mechanischen Eigenschaften der originalen Schaumstoffsicken werden simuliert. Die Belastbarkeit des Lautsprechers bleibt erhalten, die Verzerrungen werden durch das neue Material verringert. Praktisch alle akustischen Eigenschaften des Lautsprechers verbessern sich. Eine gesteigerte Lebendigkeit über das gesamte Frequenzband ist die Folge.

Bei der Herstellung der Thulinn Sicken legen wir größten Wert auf einen hohen Qualitätsstandard. Wir produzieren in Deutschland und führen regelmäßige Qualitätskontrollen durch. Das für Lautsprechersicken verwendete Material wird kontinuierlich verbessert. Neue Entwicklungen werden in laufende Produktionen miteingebunden.

Den Bose 901 Lautsprecher gab es zuletzt als Bose 901/VI ver.2. Man hatte sich damit endgültig von der Schaumstoffsicke verabschiedet.

Die Produktion des Bose 901 Lautsprecher wurde im Winter 2015 offiziell eingestellt. Eineinhalb Jahre nach dem Tod von Amar G. Bose, und siebenundvierzig (!) Jahre nach Präsentation des Ur-901. Zu Unrecht, denn das Konzept ist noch immer uptodate. Das beweisen zahlreiche begeisterte Hörer. Der Klassiker Bose 901 wird ewig leben - nicht zuletzt dank mir.

=> Hier erfahren Sie mehr über Thulinn Bose 901 Lautsprecher